Daten & Fakten

Das höchste Bürogebäude in Brandenburg mit fast 90 Metern und 511 Treppenstufen ist der Oderturm in Frankfurt (Oder). Das 25-stöckige Gebäude wurde von 1968 bis 1976 erbaut.
In den Jahren 1992 bis 1994 erfolgte ein kompletter Umbau und die Renovierung des Gebäudes. Am 26. August 1993 konnte der gesamte Komplex des Oderturms mit einer Fläche von mehr als 45.000 m² eingeweiht werden. Das Büro und Einkaufzentrum besetzt einen moderne Einkaufspassage mit einem zum Teil aus Glas gefertigten Dach. Der Oderturm ist ein Wahrzeichen von Frankfurt (Oder). Aus der Gaststätte im 24. Stock schweift der Blick weit über die Oder und große Teile der Stadt sowie kilometerweit nach Polen.

Im ganzen Haus gibt es mehr als 1300 Arbeitsplätze, ca. 40 Geschäfte sowie gastronomische Einrichtungen, Büros, Arztpraxen und sonstige Dienstleister. Als attraktiver Einkaufsstandort mit einem ausgewogenen Branchenmix sind Mieter vertreten wie zum Beispiel Leiser, Rossmann, WMF, Nanu Nana, Nordsee, Engbers, Chelsea, Ernsting`s Family. In der Tiefgarage wurden über 190 Stellplätze geschaffen und auf dem unmittelbar angrenzenden Brunnenplatz stehen weitere 250 Parkplätze zur Verfügung.

Der Oderturm ist durch eine verglaste Fußgängerbrücke mit seinem »Schwestercenter« den Lenné Passagen verbunden.
Im Herbst 1998 begann der Bau des Centers und am 30. März 2000 wurden die Lenné Passagen mit einer vermietbaren Fläche von ca. 27.000 m² als Einzelhandels- und Dienstleistungszentrum eröffnet. Ankermieter im Center sind u. a. MediMax , Reno, Ego men´s fashion, DM, Gerry Weber und H&M. Im Parkhaus des Objektes befinden sich 385 Stellplätze.

Beide Center wurden von der Otremba – Unternehmensgruppe erbaut bzw. erweitert und sind behindertengerecht und barrierefrei.

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
10:00 Uhr – 19:00 Uhr

Samstag:
10:00 Uhr – 16:00 Uhr